Kategorien &
Plattformen

Foundersday 2019

Foundersday 2019
Foundersday 2019

22. Februar: Der Geburtstag des Gründers der weltweiten Pfadfinderbewegung

Weltweit feiern Pfadfinder/innen am 22. Februar anlässlich des gemeinsamen Geburtstags von Olave und Robert Baden-Powell, den beiden Gründungspersönlichkeiten der Weltpfadfinderbewegung. Am so genannten Thinking bzw. Founder’s Day finden viele verschiedene Aktionen statt, die die weltweite Verbundenheit und Solidarität der Jugendlichen und jungen Erwachsenen zeigen.

Unter anderem sind Pfadfinder/innen weltweit aufgefordert am 22.2. ihre Pfadfinderkluft und ihr Halstuch bei allen Alltagstätigkeiten in der Schule, am Arbeitsplatz und in der Freizeit zu tragen. Damit geben sie sich offen als Pfadfinder/innen zu erkennen, werben für ihre Ideale und stärken ihre Gemeinschaft. Auch in Weilburg trugen viele Stammesmitglieder jeden Alters ihre Kluft, unter anderem im Rathaus: unser Bürgermeister Dr. Johannes Hanisch, sowie viele Schüler unterschiedlichster Schulen.

Des weiteren gab es eine vom Ring der Pfadfinnerinnen und Pfadfinder organisierte Postkartenaktion zum Founder Day. Hierbei wurden über einen Adressenpool selbstgestaltete Postkarten an wildfremde Pfadfinder/innen weltweit in Stadt und Land verschickt. So können neue Kontakte und Freundschaften über Grenzen hinweg entstehen.

Allein in Deutschland sind rund 200.000 Pfadfinder*innen aktiv. Pfadfinden ist eine freie, überparteiliche Erziehungsbewegung für Kinder und Jugendliche. Alle dürfen mitmachen. Erziehung zum Frieden, gleichberechtigtes Zusammenleben, Toleranz und Respekt gegenüber anderen Menschen, Engagement für Natur und Umwelt und die Übernahme von gesellschaftlicher Verantwortung sind inhaltliche Schwerpunkte.

Im Moment sind ca. 41 Millionen Kinder und Jugendliche in 216 Ländern als Pfadfinder/innen organisiert und folgen nach Kräften in der weltweit größten Kinder- und Jugendorganisation der Aufforderung Baden-Powells: „ Laß die Welt ein klein wenig besser zurück als du sie vorgefunden hast.“